Menü

Wir beraten Sie im Arbeitsrecht
Schnelle Hilfe bei Kündigung

Ihre Anfrage an uns

Bitte nutzen Sie das folgende Kontakt-Formular, um mit uns in Kontakt zu treten und Ihr Anliegen zu schildern.  Ihre Anfrage ist kostenlos und unverbindlich. Durch Ihre Anfrage kommt kein Mandatsverhältnis zustande. Sie können uns hier Ihr rechtliches Problem schildern und wir werden Ihnen so schnell wie möglich telefonisch oder per E-Mail unsere erste Einschätzung zu Ihrem Sachverhalt, sowie eine Abschätzung der voraussichtlichen Kosten einer ausführlichen Beratung oder rechtssichere Auskunft zukommen lassen.

Wir betreuen unsere Mandanten deutschlandweit, für viele Sachverhalte ist daher kein Vor-Ort-Termin in unserer Kanzlei erforderlich – die Kommunikation läuft hierbei völlig unkompliziert über E-Mail und/oder Telefon. Sollten Sie dennoch ein persönlichen Beratungstermin wünschen, können Sie hier ebenfalls einen Termin vereinbaren.

ANFRAGE FORMULAR 2021

Ihre Anfrage

Ihr Terminwunsch

Sie möchten einen Termin bei
(*) Hinweis: ein Termin bei Ihnen vor Ort ist leider nur in Ausnahmefällen möglich. Gerne prüfen wir die Möglichkeit für Sie.
Uhrzeit
:
Sollte Ihr Wunschtermin nicht mehr frei sein, nennen wir Ihnen unverzüglich einen möglichen alternativen Termin.
Wir melden uns so schnell wie möglich mit dem nächsten freien Termin für Sie.

Kündigung überprüfen

(Datum des Zugangs der Kündigung)

WICHTIG: Geben Sie hier bitte das Datum ein, an welchen Sie die Kündigung erhalten haben bzw. sie zugestellt wurde. Es zählt hier nicht das Datum, welches auf dem Kündigungsschreiben steht. Das richtige Datum ist wichtig, da ab diesem Datum die 3-Wochenfrist zur Erhebung der Kündigungsschutzklage beginnt.

BUßGELDBESCHEID PRÜFEN

ANSPRÜCHE NACH VERKEHRSUNFALL PRÜFEN

Uhrzeit (ungefähr)
:

Fügen Sie nachfolgend bitte Ihre erhaltene Kündung und gegebenenfalls weiter wichtige Dokumente (Gehaltsabrechung, Arbeitsvertrag o.ä) an.

Fügen Sie nachfolgend bitte Ihren erhaltenen Bußgeldbescheid an und schildern kurz den Sachverhalt

Fügen Sie nachfolgend bitte eventuell vorhandene Unterlagen (beispielsweise Fotos, Skizzen o.ä. ) zur Beurteilung des Unfalls an und schildern kurz den Sachverhalt bzw. Unfallhergang.

Maximale Größe einer Datei: 4MB
Wird gesendet

 

Wissenswertes aus dem Arbeitsrecht einfach erklärt

Weitere interessante arbeitsrechtliche Urteile