Frage nach einer Schwangerschaft vor Einstellung ist unzulässig

Frage nach einer Schwangerschaft vor Einstellung ist unzulässig

Zulässigkeit Frage bei Bewerbungsgespräch nach SchwangerschaftsBundesarbeitsgericht, Urteil vom 06.02.2003, Az.: 2 AZR 621/01

Leitsätze:

1. Die Frage des Arbeitgebers nach einer Schwangerschaft vor der geplanten unbefristeten Einstellung einer Frau verstößt regelmäßig gegen § 611 a BGB.

2. Das gilt auch dann, wenn die Frau die vereinbarte Tätigkeit wegen eines mutterschutzrechtlichen Beschäftigungsverbotes zunächst nicht aufnehmen kann.

Print Friendly, PDF & Email

Bewerten Sie den Artikel

 
2017-06-12T10:13:11+00:00 Kategorien: Arbeitsvertrag, Sonstige Themen|
d
c