Schmerzensgeldanspruch bei Tritt in den Hintern zur Leistungssteigerung durch Vorgesetzten

LAG Düsseldorf, Az.: 12 (18) Sa 196/98, Urteil vom 27.05.1998 Auf die Berufung der Klägerin wird das Urteil des Arbeitsgerichts Krefeld vom 23.01.1998 teilweise abgeändert und die Beklagte verurteilt, an die Klägerin als Schmerzensgeld DM 3.000,-- sowie weitere DM 29,50 [...]

Anspruch auf behindertengerechte Beschäftigung

ArbG Berlin, Az.: 28 Ca 9818/16, Teilurteil vom 27.01.2017 I. Die Beklagte wird verurteilt, den Kläger – gegebenenfalls nach entsprechender Vertragsänderung – als Sachbearbeiter in der Disposition mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden und einem monatlichen Bruttogehalt von 2.000,00 [...]

2017-11-03T14:44:08+00:00 Kategorien: Arbeitsbedingungen, Arbeitsvertrag|

Heimliche Arbeitnehmerüberwachung – Schadensersatzanspruch

ArbG Gelsenkirchen, Az.: 5 Ca 1708/16, Urteil vom 21.02.2017 1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin eine Geldentschädigung von 2.000,00 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem 04.10.2016 zu zahlen. 2. Die Kosten [...]

Streik – Rechtmäßigkeit und Unterlassung einer Blockade

ArbG Fulda, Az.: 3 Ga 4/17, Urteil vom 19.07.2017 1. Die Anträge werden zurückgewiesen. 2. Die Verfügungsklägerin trägt die Kosten des Verfahrens. 3. Der Wert des Streitgegenstandes wird auf 20.000 € festgesetzt. Tatbestand Die Parteien streiten im einstweiligen Verfügungsverfahren insbesondere [...]

Arbeitsrecht: Rechte und Pflichten bei Krankheit

Wie verhalten sich Arbeitnehmer bei Krankheit richtig? I. Einführung Laut einer aktuellen, repräsentativen Umfrage des Patientenmagazins „HausArzt“ schleppt sich fast die Hälfte aller Deutschen lieber krank zur Arbeit als zu Hause zu bleiben. Dabei steht die Grippesaison 2017/2018 unmittelbar bevor [...]

Außerordentliche Kündigung – Videoüberwachung

BAG, Urteil vom 22.09.2016, Az.: 2 AZR 848/15 Leitsätze: Die Verwertung eines "Zufallsfundes" aus einer gem. § 32 Abs. 1 Satz 2 BDSG gerechtfertigten verdeckten Videoüberwachung kann nach § 32 Abs. 1 Satz 1 BDSG zulässig sein. Die Revision der [...]

2017-07-18T10:28:21+00:00 Kategorien: Arbeitsbedingungen, Kündigung|

Arbeitsunfall – betriebliche Gemeinschaftsveranstaltung

LSG Rheinland-Pfalz, Az: L 7 U 9/99, Urteil vom 05.05.1999 Gemeinschaftsveranstaltung - außergewöhnlich gefährliche Unternehmung - selbstgeschaffene Gefahr - Reiten Tatbestand Umstritten ist, ob der Kläger bei seinem Unfall vom August 1994 unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stand. [...]

Anspruch des Arbeitnehmers auf Beschäftigung in einer bestimmten Hierarchieebene

ArbG Ulm, Az: 5 Ca 328/16, Urteil vom 14.03.2017 1. Die Beklagte wird verurteilt, EUR 1.091,93 brutto nebst 5 Prozentpunkten Zinsen über dem jeweiligen Basiszinssatz seit dem 01.05.2016 an den Kläger zu zahlen. 2. Die Beklagte wird verurteilt, den Kläger [...]

Stellplatzkosten – Erstattungsanspruch des Arbeitnehmers

LAG Schleswig-Holstein, Az: 6 Sa 292/16, Urteil vom 05.04.2017 Die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Arbeitsgerichts Lübeck vom 29.09.2016 – 2 Ca 1544 b/16 – wird auf ihre Kosten zurückgewiesen. Die Revision wird nicht zugelassen. Tatbestand Foro: [...]

Außerordentliche Kündigung wegen beharrlicher Arbeitsverweigerung

LAG Schleswig-Holstein, Az: 5 Sa 111/13, Urteil vom 17.10.2013 Foto: Kittisak Jirasittichai / Bigstock 1. Auf die Berufung der Beklagten wird das Urteil des Arbeitsgerichts Elmshorn vom 07.02.2013, Az. 4 Ca 15987 b/12, abgeändert und die Klage abgewiesen. [...]

d
c